Haller Guldiner Geschenksmünze

Haller Guldiner

Er ist rund, attraktiv im Design, glänzt in dezentem Silber, hat einen Wert von 10 bzw. 50 Euro, ist zeitlich unbegrenzt einlösbar und bei Jung und Alt als Präsent gleichermaßen beliebt eben ein richtiger Star!

Moserhof Pilzzucht

Der Moserhof in Tulfes ist das jüngste Mitglied der Haller Bauernmarkt-Familie. Mit kontrolliert biologisch angebauten Mandelpilzen produzieren Petra und Peter Apltauer ein vielseitig anwendbares Lebensmittel. Wachtel-, Puten- und Perlhuhneier runden als weiteres Standbein der jungen Familie ihr kreatives Angebot ab.

2015 fassten Petra und Peter Apltauer den Entschluss, eine Landwirtschaft zu betreiben und übernahmen den Moserhof in Tulfes: „Wir sind eine junge, aufstrebende Familie, die schon immer von Pilzen begeistert war, daher stand von Anfang an fest, dass unser Bauernhof eine Pilzfarm werden sollte. Da wir etwas Besonderes erzeugen wollen, haben wir uns für Bio-Mandelpilze entschieden, da uns der delikate Geschmack dieser Pilze sehr imponiert.“

Kreatives und Gesundes von der Pilz-FarmÜberschrift

Der Mandelpilz ist ursprünglich im Regenwald Brasiliens beheimatet. Aroma und Geschmack erinnern, wie schon der Name sagt, stark an frische Mandeln. Für den Anbau ist viel Handarbeit, aber auch viel Erfahrung und Verantwortung gefragt, wie Petra Apltauer, die schon seit zwei Jahrzehnten Pilze züchtet, erklärt: „Das beginnt schon beim beimpften Pilzkompost. Wir achten darauf, dass alle Rohstoffe biozertifiziert sind und wenn möglich aus Österreich stammen. Die Bio-Mandelpilze wachsen am Moserhof in einem Reinraumgewächshaus mit einem Feinstaubfilter auf. Alle Pilze werden sorgfältig von Hand gepflegt, geerntet und verpackt, damit wir bestmögliche Qualität liefern können“, verspricht die Pilz-Bäuerin. Überzeugt habe sie nicht nur das einzigartige Mandel- und Marzipanaroma, sondern auch die wertvollen Inhaltsstoffe, die gerade im Bio-Mandelpilz besonders zahlreich vorkommen.

Die Bio-Mandelpilze und auch Kräuterseitlinge vom Moserhof sind am Haller Bauernmarkt, Ab-Hof, bei MPREIS und in ausgewählter Gastronomie der Region erhältlich. Mandelpilze sind vielseitig einsetzbar und können als Rohkost, in Salaten oder gekocht eingesetzt werden. Pilze sind mit ihrem variantenreichen Eigengeschmack, den wertvollen Aminosäuren und Ballaststoffen und ihrem geringen Fettgehalt eine wunderbare Nahrungsquelle. Als Fleischersatz bringen sie bunte Vielfalt in die vegetarische und vegane Küche. Durch das feine Mandelaroma eignet sich der Mandelpilz auch hervorragend für Süßspeisen und Desserts. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt – wie der Mandelpilz-Tee und der Tiroler Mandelpilz-Likör vom Moserhof beweisen.

„Da wir so nachhaltig als möglich arbeiten wollen, bringen wir den verbrauchten Pilzkompost als Dünger auf unsere Felder aus. Ein natürlicher Kreislauf liegt uns sehr am Herzen. Besonders freuen wir uns daher darüber, dass es uns gelungen ist, gemeinsam mit einem renommierten Züchter das erste Tiroler Mandelpilzmilchkalb aufzuziehen. Das Kalb wurde mit einem Zusatz von Bio-Mandelpilzpulver in der Milch gemästet. Die Testproben wurden mit sehr gut beurteilt“, erklären Petra und Peter Apltauer stolz und verraten, dass mit dem ersten Tiroler Mandelpilzschwein bereits die nächste Idee vor der Ausführung steht.
Moserhof
Familie Peter und Petra Apltauer
Kolbenturm 5
Tulfes
Tel. 0664/999 2647
Email: petra.apltauer@gmx.at
Stadtmarketing Hall in Tirol

Kontakt

Tourismusverband
Region Hall-Wattens
Abt. Stadtmarketing
Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol

E-Mail schreiben

Telefon


Social Media

Kontakt

Tourismusverband
Region Hall-Wattens
Abt. Stadtmarketing
Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol

E-Mail schreiben

Telefon


Webdesign by Gerhard Flatscher, 2017