im beliebten stadthotel erwartet sie 4-sterne komfort in zwei architektonischen hoteltürmen. direkt am kurpark gelegen, heißt sie im parkhotel hall eine ganz besondere atmosphäre herzlich willkommen.

genießen sie neben modernsten komfort, kostenlosem internet auch herrliche ausblicke auf die umliegende bergwelt.

 

das parkhotel hall befindet sich nur 3 gehminuten entfernt von der atemberaubenden altstadt hall und nur 7 km von der landeshauptstadt innsbruck entfernt. das highlight der region, die swarovski kristallwelten befinden sich in wattens, ebenfalls nur 7 km entfernt.

bei uns wird ihr aufenthalt zum besonderen erlebnis!

kombination aus tradition und moderne

der zeitlose, weiße welzenbacherturm mit seinen komfortzimmern ist benannt nach dem bekannten architekten lois welzenbacher. der moderne glasturm - architektenduo henke & schreieck - wurde bewusst als kontrapunkt dazu inszeniert.

erleben sie wahre gaumenfreuden im haueigenen restaurant welzenbacher. unsere küche besinnt sich auf die verwendung regionaler produkte. diese philosophie wurde bereits mehrfach mit der auszeichnung „bewusst tirol“ honoriert.

zeit zum enspannen und abschalten im wellnessbereich parkSpa: neben den massagekabinen, finnischer sauna, bio-sauna, sole-dampfbad, kneippbecken und einem neuartigen salt-relax-raum umfasst das parkSpa angebot auch wohltuende spa- anwendungen unserer masseurin.

 

" />
GULDINER Geschenksmünze
GULDINER Geschenksmünze

DER GULDINER

Schenken gehört zum Schönsten auf der Welt. Wenn man weiß, was man schenken soll. Mit dem Guldiner schenken Sie richtig. Verpackt im praktischen Säckchen macht die echte Geschenk-Münze im Wert von EUR 10,-, 25,- oder 50,- beinahe jeden Wunsch wahr. Der Guldiner wird in der historischen Münzstadt Hall in Tirol geprägt und gilt in zahlreichen Betrieben der Region Hall-Wattens.

Parkhotel Hall

herzlich willkommen im parkhotel hall

im beliebten stadthotel erwartet sie 4-sterne komfort in zwei architektonischen hoteltürmen. direkt am kurpark gelegen, heißt sie im parkhotel hall eine ganz besondere atmosphäre herzlich willkommen.

genießen sie neben modernsten komfort, kostenlosem internet auch herrliche ausblicke auf die umliegende bergwelt.

 

das parkhotel hall befindet sich nur 3 gehminuten entfernt von der atemberaubenden altstadt hall und nur 7 km von der landeshauptstadt innsbruck entfernt. das highlight der region, die swarovski kristallwelten befinden sich in wattens, ebenfalls nur 7 km entfernt.

bei uns wird ihr aufenthalt zum besonderen erlebnis!

kombination aus tradition und moderne

der zeitlose, weiße welzenbacherturm mit seinen komfortzimmern ist benannt nach dem bekannten architekten lois welzenbacher. der moderne glasturm - architektenduo henke & schreieck - wurde bewusst als kontrapunkt dazu inszeniert.

erleben sie wahre gaumenfreuden im haueigenen restaurant welzenbacher. unsere küche besinnt sich auf die verwendung regionaler produkte. diese philosophie wurde bereits mehrfach mit der auszeichnung „bewusst tirol“ honoriert.

zeit zum enspannen und abschalten im wellnessbereich parkSpa: neben den massagekabinen, finnischer sauna, bio-sauna, sole-dampfbad, kneippbecken und einem neuartigen salt-relax-raum umfasst das parkSpa angebot auch wohltuende spa- anwendungen unserer masseurin.

 

Kontakt

Branche

Gastronomie - Beherbergung, Restaurant

Name

 

Adresse

Thurnfeldgasse 1, 6060 Hall

Telefon

05223-53769

Mobil


Fax / FB

05223-54653 

E-Mail

info@parkhotel-hall.com

Homepage

www.parkhotel-hall.com

Ich nehme den GULDINER an!

Öffnungszeiten

Montag07:00 bis 24:00
Dienstag07:00 bis 24:00
Mittwoch07:00 bis 24:00
Donnerstag07:00 bis 24:00
Freitag07:00 bis 24:00
Samstag07:00 bis 24:00
Sonntag07:00 bis 24:00
Parkhotel Hall
Stadtmarketing Hall in Tirol

Kontakt

Tourismusverband
Region Hall-Wattens
Abt. Stadtmarketing
Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol

E-Mail schreiben

Telefon


Social Media

Kontakt

Tourismusverband
Region Hall-Wattens
Abt. Stadtmarketing
Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol

E-Mail schreiben

Telefon


Webdesign by Gerhard Flatscher, 2017